Tag 10: Highway-Day

Der Morgen begann in Prince Albert mit einem tollen Sonnenplatz zum Frühstück am Pool, wo wir mit Schweizer Kaffeespezialitäten erwartet wurden. Der kurze Aufenthalt in De Bergkand Lodge war wieder super und wurde beendet mit einem Besuch einer Gottesanbeterin, war schon etwas spooky!Dann ging die lange Fahrt über die N1 nach Robertson. Zwischendurch machten wir einen Abstecher nach Matjesfontain, wo die Zeit stehen geblieben scheint.Weiter ging es über einen langen Highway, wo wir dann gegen Nachmittag Robertson erreichten. Robertson liegt im Weinanbaugebiet Breed-River und hat viele Weingüter für Tasting, allerdings nicht Sonntags, da ist hier leider nichts auf… nun ratet mal, was hier morgen ist…. grummel. Dafür haben wir ein schönes Guesthouse, Mo&Rose Soekershof, in Mitten von einem Kakteen ? Park. Das Abendessen hier hat Sterne ? Niveau.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.