Tag 11 + Tag 12: Peschiera del Garda & Rückfahrt

Heute startet der letzte Urlaubstag vor Ort in Italien. Nach dem Frühstück fuhren wir nochmals zum Bummeln nach Peschiera del Garda, stellten das Auto schön in den Schatten. Die kleinen Gassen luden zum Verweilen ein, und an
der innenliegenden Promenada zu einem Lemon Soda und kostenlosen Snacks. Da die Parkscheibe abzulaufen begann, brachen wir auf zu unserem vorgehabten, nächsten Ziel “Ca dei Frati” – einem Weingut. Tja, nur spielte
das Schicksal einen blöden Streich. Beim Ausparken in einer Kurve, gab es einen kleinen Rumms – und ein gegenüber liegendes Auto wurde leider beschädigt. Nur gut, dass ich nicht einem Italiener reingefahren bin, sondern einem Deutschen. Dass machte die Konversation um einiges einfacher. Sämtliche Nummern wurden ausgetauscht, Bilder vom Unfallschaden gemacht und auch sofort meine Versicherung informiert. Puh, nochmals Glück gehabt, zwar ärgerlich, aber uns ist nichts passiert und darauf kommt es an. Es sind wirklich nur kleine Kratzer und Dellen an beiden Fahrzeugen vorhanden. Trotzdem ging es dann noch aufs Weingut “Ca dei Frati”, wo vom Schreck eine Weinprobe eingenommen wurde und der entsprechende Wein einkaufen wurde. In Allem war es trotzdem ein schöner Tag, der nach dem Dinner zu Ende ging.

Am Tag 12 ging es dann früh in Richtung Deutschland. Der Wecker klingelte um 7 Uhr, noch kurz gefrühstückt und gegen 9 Uhr mit dem Auto Richtung Heimat :). Die Fahrt war dieses Mal natürlich länger, da wir vom Gardasee aus fahren mussten. Der Rückweg führte wieder über Bozen, Brixen und den Brenner, durch Österreich, nach München-Nürnberg, über die Ostautobahn über Braunschweig nach Hannover. Das Wetter hielt bis kurz vor Braunschweig durch, aber da musste es natürlich nochmal richtig gallern … die restliche Strecke nach Hannover war dann aber wieder Regenfrei und nach knapp 12 Stunden konnte die Poleposition in der Heimat eingenommen werden.

Es war ein wundervoller Urlaub – DANKE 🙂 – somti endet die Reise hiermit wieder und er Blog schließt, bis zum nächsten Urlaub. Ich werde Euch auf dem Laufenden halten :

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.