Posts by lattmann_one_kai

Tag 11 + Tag 12: Peschiera del Garda & Rückfahrt

Heute startet der letzte Urlaubstag vor Ort in Italien. Nach dem Frühstück fuhren wir nochmals zum Bummeln nach Peschiera del Garda, stellten das Auto schön in den Schatten. Die kleinen Gassen luden zum Verweilen ein, und an der innenliegenden Promenada zu einem Lemon Soda und kostenlosen Snacks. Da die Parkscheibe abzulaufen begann, brachen wir auf zu unserem vorgehabten, nächsten Ziel “Ca dei Frati” – einem Weingut. Tja, nur spielte das[...]

Tag 10: Sirmione

Tag 10: Sirmione

Heute ging es gegen Mittag erst los ins ca. 8km entfernte Sirmione. Dieser Ort hält einige, kleine Besonderheiten für seine Besucher bereit. Er liegt auf einer Landzunge, kurz vor erreichen muss das Auto auf einen Parkplatz abgestellt werden und der weitere Weg geht per Fuß. In der Altstadt angekommen, begrüßt einen die alte Festung, welche sofort besichtigt wurde. Danach ging es durch die engen Gassen, vorbei an prächtigen Blumensträuchern zu[...]

Tag 09: Mailand or Milano

Tag 09: Mailand or Milano

Gegen 10:30 ging es über die Autobahn nach Mailand. Vor Mailand verdichtete sich der Verkehr uns das typische, für uns, italienische Strassenchaos brach aus. Was sind Fahrbahnmarkierungen, was ist ein Blinker, natürlich darf man in zwei Reihen fahren und dir Leute abdrängen…. es war Horror. Der nächste Halt war das Parkhaus und auch da wieder ein Problem. Ticket gezogen, rein ins Parkhaus und was soll man sagen, keine Plätze mehr[...]

Tag 08: Gardone Riviera & Salo

Tag 08: Gardone Riviera & Salo

Am späten Vormittag ging es in den kleinen, aber sehr feinen Ort Gardone Riviera. Wie ein gemaltes Bilderbuch zeigte sich dieser schöne Ort am Gardasee. Kleine Gässchen und Läden ließen uns bummeln, gefolgt mit einem leckeren Hugo und Aperol. Dazu gibt es hier immer kleine Tapas, welche auch noch kostenlos sind. Die Weiterfahrt führte uns am Nachmittag nach Salo, ebenfalls ein Bilderbuchort, welches zum Verweilen in den Gassen und an[...]

Tag 07: Verona

Tag 07: Verona

Heute ging es in die wunderschöne Stadt Verona. Das Ziel war innerhalb von 45 Minuten zu erreichen. Geparkt wurde im Parkhaus, da es keine andere Möglichkeit gab, aber auch den besten Schutz vor der Sonne hatte. Im Laufe des Tages stieg die Temperatur auf 34 Grad an. Uff 😥! Mit einer Besichtigung der Arena startete unser Rundgang durch die sehr schöne Altstadt, gefolgt mit dem Balkon von Romeo&Julia, weiter zum[...]

Tag 06: Gardasee

Tag 06: Gardasee

Heute ging es nach dem Frühstück zur nächsten und letzten Italienetappe, zum südlichen Zipfel des Gardasees, Peschiera del Garda, Hotel Le Ali Del Frassino. Gelegen an einem eigenen Naturschutzsee, ca. 8 km vom Gardasee entfernt. Wir erkundeten etwas die Strandpromenade can Peschiera del Garda, und kamen dann zum Hotel, wo wir den Tag am Pool und beim Abendessen ausklingen ließen. Als Absacker noch einen Aperol Spritz, sowie Lugana. Gute Nacht[...]

Tag 05: Seiser Alm

Tag 05: Seiser Alm

Heute klingelt mal der Wecker, da es nach einem relativ frühen Frühstück auf die Seiser Alm ging. Dies ist Europas größte Hochebene und über Serpentinen zu erreichen. Die Anfahrt dauerte ca. eine Stunde von unserem Hotel aus. Bevorzugt nahmen wir das Parkhaus für 3€ Tagespauschale in Kauf, da wir sonst auf dem Heimweg sicherlich geschmolzen wären. Der “Aufstieg” auf die Alm erfolgte per Seilbahn 🚠, auf der Hochebene angekommen unternahmen[...]

Tag 04: Bozen

Tag 04: Bozen

Heute waren wir in Bozen. Aus jeglichen Reiseführern geht hervor, dass dies eine der Städte in Südtirol ist, welche sehr toll sein soll. Ja, die Stadt ist zwar schön, aber halt nur OK. Brixen hat und eindeutig mehr gefallen. Der Bummel durch die Altstadt von Bozen war schnell geschehen, so dass wir zeitlich gut nach Hause fahren konnten. Wenigstens hat das Wetter mitgespielt 🙂 Gefreut wird sich jetzt auf morgen,[...]

Tag 03: Brixen

Tag 03: Brixen

Der Tag begann bewölkt und etwas frischer zum Frühstück. Das Wetter klarte auf, und es ging mit dem Auto nach Brixen, in die schöne Altstadt. Besichtigt wurden der Dom von Bozen, Klostergärten und vieles mehr. Wir kehrten in eine schöne Vinothek ein und besuchten einen tollen Tiroler Speckladen und kauften dort auch ein. Von der ein auf der anderen Minute schlug das Wetter um. Es fing richtig schön zu regnen[...]

Tag 02: Rossalm

Tag 02: Rossalm

Die Nacht war nach der anstrengenden Anreise sehr erholsam. Nach einem ausgiebigen Frühstück, und natürlich später Aufstehphase ging es dann über Stock und Stein zur Seilbahnstation, damit wir auf knapp 2200 m auf dem Plosen mit der Seilbahn 🚠 ankamen. Dort oben begannen wir unsere kleine Wanderung, beziehungsweise Rundtour unser Ziel war die Rossalm. Die Aussicht auf die Dolomiten war atemberaubend, sowie die ganze Natur einfach nur wunderschön war. Selbst[...]