Tag 07: St. Goar – Rüdesheim

Tag 07: St. Goar – Rüdesheim

Heute ging es per KD Schifffahrt nach St. Goar. Der Wettergott hatte heute wieder ein Einsehen und so hatten wir einen sonnigen Vormittag auf dem Rhein von Rüdesheim bis St. Goar. Vorbei an unzähligen alten Burgen und Schlössern und an der Bekannten Lorely. Die Fahrt dauerte knapp 2 Stunden, dann verließen wir den Ausflugsdampfer per Rad und begaben und zurück auf den Heimweg nach Rüdesheim. Die ersten 5km waren nicht[...]

Tag 06: Eltville – Rüdesheim

Tag 06: Eltville – Rüdesheim

Nach einer tollen Nacht auf dem Weingut Knyphausen ging unsere Radreise weiter über Hattenheim und Hallgarten, wo das Weingut Bibo Runge spontan besucht wurde. Leider hatte das Weingut geschlossen, aber nach einem Anruf kam der Winzer persönlich aus den Weinbergen und wir erhielten eine exklusive Kellerführung und eine tolle Weinprobe. Teilweise bekamen wir sogar Wein direkt aus den Tanks zum Probieren. Es war einfach Mega 🙂 – abschließende Weiterfahrt zu[...]

Tag 05: Nierstein – Eltville

Tag 05: Nierstein – Eltville

Die Nacht im Bates Motel erfolgreich überstanden, dass Frühstück mit mahnenden Worten und freundlichen Corona-Tips gemeistert, ging es am Vormittag auf nach Mainz. Zum Start in den Tag gab es am Domplatz einen leckeren Kaffee und Starterwein. Nur blöd, wenn man zu dusselige ist und das Rundfahrtenbuch dort vergisst und wir jetzt mit pdf arbeiten …. anschliessende Weiterfahrt durch die Weinberge nach Etvielle und die nächste Aufregung fand statt 🙂[...]

Tag 04: Flonheim – Nierstein

Tag 04: Flonheim – Nierstein

Heute Vormittag ging es von Flonheim über Feldwege und Weinberge nach Nierstein. Etwas windiger als sonst, also mit Sturm Kirsten und teilweise bösen Seitenwind, fuhren wir dann doch mit gutem Rückenwind nach Nierstein. Unterwegs einen kleinen Abstecher zum Winzer, bevor wir Nierstein erreichten. Oh Wunder, auch hier tote Hose. Wir fanden eine nette Eisdiele für einen Kaffee und einen wirklich guten Eisbecher, gefolgt von einer tollen Vinothek mit netter Weinprobe,[...]

Tag 03: Bad Kreuznach -> Flonheim

Tag 03: Bad Kreuznach -> Flonheim

Heute früh ging es von Bad Kreuznach über idyllische Feldweg und Weinberge nach Flonheim. Ehrlich, was wir heute als Höhenmetern zurücklegten, war ein echtes Brett und hat zum Schnauben beigetragen. Landschatftlich eine sehr schöne Ecke, allerdings Infrastruktur = 0! Man konnte nirgends einkehren und auch Abends klappten die Bürgersteige sehr schnell hoch. Somit auch heute Abend wieder, ein frühes GUTE NACHT

Tag 02: Bad Kreuznach

Tag 02: Bad Kreuznach

Heute früh ging es von Rüdesheim am Rhein erstmal mit der Fähre nach Bingen und von Bingen per Rad in Richtung Bad Kreuznach. Dank Komot-App wurden wir gut navigiert und nahmen unsere weitere Fahrt (Rundturn) auf und fuhren durch die Weinberge und unzähligen Höhenmetern über Bad Münster am Stein Ebernburg, Niederhausen, Schlossböckelheim und zurück über Bad Kreuznach. Eingekehrt waren wir zwischendurch beim Weingute Härter, und ehrlich, es gab wieder einen[...]

Tag 01: Anreise Rheingau

Tag 01: Anreise Rheingau

Heute begann unserer Rad-Gourmetreise ins Rheingau mit der klassischen Anreise per Bahn. Unsere Strecke war Hannover, Frankfurt, Wiesbaden bis Rüdesheim. Nachdem wir ankamen, gingen wir zu Fuß und unserem Gepäck durch die schöne Stadt Rüdesheim zu unserer Unterkunft “Zum Grünen Kranz”, checkten freundlich ein und genossen den ersten Wein…. wobei genossen zu viel gesagt war, er war wirklich zu süß…. komischer Weise hat uns der Wein nirgends wo wir waren[...]

Tag 13: Windhoek – Deutschland

Tag 13: Windhoek – Deutschland

Heute klingelte um 5 Uhr der Wecker, es ging Heimwärts. Da wir den Mietwagen bis 6.30-7.00 Uhr abgeben mussten, war es eine kurze Nacht. Das Hilton gab uns aber noch Frühstücksboxen mit, so dass wir noch was zu Essen bekamen. Der Flug ging pünktlich um 9.30 Richtung Frankfurt, allerdings mit einer merkwürdigen Passagierkontrolle, da machte man sich schon Gedanken. Aber alles gut gelaufen, wir sind wieder sicher in Deutschland angekommen.[...]

Tag 12: Windhoek

Tag 12: Windhoek

Nach einer endlich wieder kühlen Nacht, ging es nach dem Auschecken, nach Windhoek. Nach ca. 3 Stunden Fahrt erreichten wir unser letztes Ziel das Hilton Windhoek. Wir bekamen ein Zimmer im zweiten Stock, als wir die Tür öffneten, war das Zimmer leider nicht gereinigt, also wieder zu Rezeption, wir bekamen ein Upgrade. Danach gingen wir etwas zu Mittag essen ins Craft Café, mit abschließender Africa Handcraft Besichtigung. Wir gingen zurück[...]

Tag 11: Hoachanas

Tag 11: Hoachanas

Nach einer kühleren und schlafreichen Nacht, fuhren wir nach dem Frühstück aus dem Namib Naukluft Parc! Nur zu DUMM wenn man die Parkgebühr umgehen wollte …. Wir hatten vergessen ein Permit am Tag der Ankunft zu kaufen, somit wurden wir an der Weiterfahrt gehindert und wir mussten umkehren und ein Permit lösen… danach konnten wir das Tor passieren und auch der Wachmann war uns dann sehr wohl gesonnen, was vorher[...]