Tag 11: Robertson

Tja, auch Südafrika braucht mal Regen, daher fiel der Tag gestern buchstäblich ins Wasser…. aber wir ließen uns die Laune nicht verhageln. Nach einem entspannten Frühstück ging es los.Da Sonntags in Robertson generell alles geschlossen hat, mussten wir uns Alternativen suchen. Also, gesagt getan. Robertson Winery war Eine der Zwei Weingüter, welche geöffneten hatten, leider Weine mit minderer Qualität, oder ggf. nicht nach unserem Geschmack…

Anschließend ging es zur MCC Verkostung zu Graham Beck. MCC ist nichts Anderes, als Dir Champagner Herstellung, aber aus bekannten Gründen, darf dies nicht so genannt werden. Wir genossen ein tolles Tasting mit einer kulinarischen Erweiterung bei Regen, aber dies brachte die Stimmung nicht zu kippen. Den Abend ließen wir dann wieder im Succulent Restaurant, bei Mo&Rose ausklingen, was auch wieder ein kulinarisches Highlight war. Diesmal Vegetarisch, es war ausgezeichnet.Gute Nacht und bis morgen, zu Tag 12!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.